Berufssprachkurs B2 (nach §45a AufenthG - DeuFöV)

Voraussetzung

  • B1-Sprachkenntnisse
  • Berechtigung zur Teilnahme (BAMF, Agentur für Arbeit, Jobcenter)

 

Organisation

  • Beginn: 14.08.2017 (bis 20.11.2017)
  • Beginn: 04.10.2017 (bis 07.02.2018)
  • Beginn: 04.12.2017 (bis 09.03.2018)
  • Einstieg mit Vorkenntnissen möglich
  • kostenloses Probetraining
  • 400 Unterrichtsstunden
    Sprachkurs und Prüfungsvorbreitung
  • 4 Monate Kursdauer (25 U.-Std./Woche)
  • montags bis freitags, 08:15 Uhr bis 12:30 Uhr
    oder montags bis freitags, 13:00 Uhr bis 17:15 Uhr


Lerninhalte

Der Berufssprachkurs B2 baut unmittelbar auf den Integrationskurs auf. Sie festigen in diesem Kurs die bereits erworbenen Sprachkenntnisse und trainieren gezielt allgemeinsprachliche und berufsbezogene Themen der Niveaustufe B2. Der Kurs schließt mit der Prüfung telc Deutsch B2 ab.

  • persönliche Informationen angeben, erfragen und wiedergeben
  • von ersten Erfahrungen an einem neuen Ort berichten
  • ein Gespräch über Datenschutz führen
  • ein Gespräch über neue Formen der Familie führen und die eigene Familiensituation beschreiben
  • Wohnen in verschiedenen Lebensabschnitten sowie die eigene Wohnsituation beschreiben
  • infrastrukturelle Fragen verstehen und besprechen und über digitales Lernen berichten
  • Informationen zur universitären Laufbahn in Deutschland erfragen
  • eine Grafik verstehen und beschreiben
  • Vermutungen anstellen
  • über die eigene berufliche Situation Auskunft geben
  • über einen besonderen Beruf berichten
  • eine Grafik beschreiben sowie ein ausgewähltes Thema vor anderen strukturiert präsentieren
  • Informationen erfragen und sich an einem Meeting oder an einer Diskussion aktiv beteiligen
  • eine Firmenveranstaltung mit den Arbeitskollegen organisieren
  • den Einfluss von Handel und Produktion auf Menschen und Umwelt darstellen
  • körperliche Merkmale beschreiben und über historische Schönheitsideale sprechen
  • über das Freizeitverhalten, Interessen und neue Berufe in der Freizeitindustrie diskutieren
  • den Bestellvorgang eines Produkts beschreiben und Konsumverhalten diskutieren
  • Verkehrszeichen verstehen und beschreiben sowie über Straftaten diskutieren
  • den Einfluss der modernen Technik auf den Alltag diskutieren
  • Terminabsprachen treffen
  • sich aktiv an Diskussionen beteiligten und Gehörtes oder Gelesenes wiedergeben
  • über den Einfluss von Industrie auf Kultur sprechen und diverse Industriezweige beschreiben
  • über Frauen im Arbeitsleben berichten
  • über die Auswirkungen des Verkehrs auf Mensch und Umwelt sprechen
  • über Umweltprobleme und Klimawandel sprechen
  • verpasste Chancen benennen und Wünsche formulieren
  • positive und negative Aspekte einer Veranstaltung diskutieren
  • globale Zusammenhänge beschreiben und diskutieren
  • Aufbau und Funktionen einer europäischen Institution beschreiben
  • über Banken und Finanzen sprechen
  • Historie verstehen und wiedergeben sowie über mögliche zukünftige Ereignisse spekulieren
  • den Inhalt eines literarischen Textes zusammenfassen
  • verschiedene Texte zusammenfassen und Wichtiges in Kürze formulieren können
  • verschiedene Glaubensrichtungen beschreiben
  • den kreativen Umgang mit Sprache üben und das eigene Sprachvermögen aktiv verbessern


Abschluss

  • Prüfung telc Deutsch B2

 

Förderung

Für folgende Teilnehmer ist der Kurs kostenlos:

  • Sie müssen arbeitssuchend gemeldet sein und/oder beziehen Leistungen nach SGB II (Hartz IV) oder SGB III (Arbeitslosengeld)
  • Sie suchen eine Ausbildungsstelle, befinden sich bereits in der Ausbildung oder Sie durchlaufen gerade das Anerkennungsverfahren für Ihren Berufs- bzw. Ausbildungsabschluss
  • Sie haben einen Migrationshintergrund und brauchen bessere Sprachkenntnisse, um eine Arbeit oder Ausbildung beginnen zu können:

    • Zugewanderte, einschließlich Geflüchteter, die sich im Anerkennungsverfahren befinden und eine gute Bleibeperspektive haben (Syrien, Iran, Irak, Eritrea und Somalia). Asylbewerber aus sicheren Herkunftsländern sind ausgeschlossen.
    • EU-Bürger
    • Deutsche mit Migrationshintergrund

 

Weitere Informationen: http://www.bamf.de/DE/Willkommen/DeutschLernen/DeutschBeruf/Bundesprogramm-45a/bundesprogramm-45a-node.html